Das Bewerten

Sachverständiger für Immobilienbewertung

Sicheres, geprüftes Vertrauen...

Als Sachverständiger für Immobilienbewertung  erstelle ich für Sie erstklassige Immobiliengutachten, Immobilienbewertungen und Wertermittlungen von Immobilien - bundesweit! Im Rahmen dieser Gutachten wird meist der Immobilienwert als Marktwert bzw. Verkehrswert ermittelt.

Auf Wunsch kann ich für Sie auch ein Kurzgutachten, z.B. eine Immobilienbewertung zwecks An- oder Verkauf der Immobilie oder zur Vermögensfeststellung, anfertigen.

Für Ihre Verhandlungen mit dem Finanzamt, zur Überprüfung der Steuerbescheide zur Festsetzung des Wertes Ihres Immobilieneigentums, im Rahmen der Veranlagung zur Einkommens-, Erbschafts- oder Schenkungsteuer sowie bei anderen Übertragungsvorgängen, bietet sich eine sachverständige Stellungnahme oder ein vollständiges Verkehrswertgutachten an.

Auch der Verkehrswert von Rechten und Belastungen, wie Erbbaurechte, Grunddienstbarkeiten, Baulasten etc., die ebenfalls mittels Verkehrswertgutachten rechtsverbindlich oder überschlägig in Wertermittlungen festgestellt werden, können Gegenstand der Immobilienbewertung sein.

Für rechtliche Auseinandersetzungen vor Gericht benötigen Sie in der Regel ein Verkehrswertgutachten, in dem der Verkehrswert ermittelt wird. Die laufende Rechtsprechung fordert hier, dass zur Immobilienbewertung ein Immobiliensachverständiger beauftragt wird, damit dieser ein rechtsverbindliches Immobiliengutachten erstellt.

"Wird der Immobilienwert nicht durch ein formelles Verkehrswertgutachten, sondern lediglich durch eine einfache Wertermittlung oder ein Kurzgutachten ermittelt, wird der ausgewiesene Immobilienwert regelmäßig nicht als weitere Grundlage im Rechtsverfahren anerkannt und vom zuständigen Gericht oder Amt zurück gewiesen." 

Zur Durchführung einer aussagefähigen Immobilienbewertung ist in der Regel die Besichtigung der Immobilie notwendig, da zu einer gesetzeskonformen Ermittlung des Marktwertes stets eine ausführliche Lage- [Mikro/Makro], Grundstücks- und Gebäudebeschreibung nötig sind.

Außerdem werden für eine Immobilienbewertung verschiedene amtliche Auskünfte und Unterlagen, über das Grundstück, die Außenanlagen und die vorhandenen Gebäude, benötigt. Auch vorhandene Mietverhältnisse fließen in eine Immobilienbewertung ein.

Bestandteil einer Immobilienbewertung ist auch die Feststellung von Bauschäden und Baumängeln nach Augenschein. Hierfür notwendige Aufwendungen werden in der Immobilienbewertung separat berücksichtigt. Dient die Immobilienbewertung nur der eigenen Information, so reichen in der Regel einfache Wertermittlungen aus.